Samstag, 28. Mai 2011

Von Olten ins Baselbiet

Heute traf ich mich wieder mal mit hombre, mit ihm war ich schon ein paar mal wandern. Er nahm seine nette Freundin Carmen mit. Um 09.30 h trafen wir uns am Oltener Bahnhof, wo die Wanderung via Trimach zur Ruine Frohburg, über Wisenberg nach Läufelfingen BL startete.
Trimbach ist mit Olten zusammengewachsen, um dorthin zu gelangen benötigten wir eine Stunde! Der Weg ist bereits ab dem Bahnhof in Olten ausgeschildert, aber man hätte wohl in Olten zuerst die Aare queren müssen, wir liefen dem rechten Ufer entlang und machten so eine grosse Zusatzschlaufe. Wenn man den Bahnhof in Trimbach auf Anhieb findet oder die Wanderung ab dort startet, ist dann alles bestens markiert, obwohl man sich auf die angegebenen Zeitangaben nicht all zu sehr verlassen sollte.
Der weitere Verlauf ist dann schnell erzählt. Bei der Ruine Frohburg schalteten wir einen längeren Halt ein und brätelten. Wir liefen dann nach Wisen SO hinunter, kehrten dort in den Löwen ein, genossen ein kühles Getränk und wanderten dann später mehrheitlich durch Wald auf den Wisenberg hoch. Dort bestiegen wir den Aussichtsturm und wanderten danach nach Läufelfingen BL runter, welches am Norportal des alten Hauenstein-Tunnels liegt.

Strecke: Olten SO 396 m - Trimbach 423 n  - Marenacher - Ruine Frohburg 830 m - Wisen 710 m - Wisenberg 1001 m - Läufelfingen BL 559 m
Zeit: 5 Stunden
Höhenunterschied: 700 m aufwärts, 570 m abwärts

Ruine Frohburg mit Aussichtsfelsen

Blick vom Aussichtstrum Wisenberg übers Mittelland zu den Alpen

mehr Fotos: hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen