Samstag, 4. August 2012

Bettmerhorn

Die Wetterprognosen für den heutigen Samstag sahen gestern nicht gerade prickelnd aus. Wir hatten gestern Abend Besuch bei uns zu Hause und es wurde ein bisschen später. Dann war ich von der Wanderung vom Mittwoch noch ziemlich müde und der olle Muskelkater plagte mich. Ich habe für den heutigen Samstag nichts geplant, fast wären wir nicht wandern gegangen, da wir uns auch noch verschlafen haben. Wir hätten uns auf dem Weg zum Bahnhof aber gar nicht beeilen müssen, die BLS hatte wieder einmal Verspätung...

Es gibt ja noch so einige Touren, die ich machen möchte in diesem Jahr. So richtige Touren haben wir in diesem Jahr noch gar nicht gemacht, selten dauerte eine Wanderung über 4 Stunden und viel bergauf sind wir auch nicht gegangen. Ich bin derzeit schlicht und einfach zu faul für solche lange und anspruchsvolle Wanderungen. Aber auch das Wetter ist an den Wochenenden einfach zu unsicher.

Eine von diesen geplanten Touren ist von der Bergstation des Bettmerhorns auf dem Unesco Höhenweg aufs Eggishorn zu wandern. Im Zug ins Wallis entschieden wir uns, auf die Bettmeralp zu fahren. Gegen 11 Uhr dort eintreffend, beschlossen wir mit der Gondelbahn auf den Bettmergrat (Bergstation Bettmerhorn) zu fahren. Wir wanderten auf dem blau-weiss-blau (T4) markierten und immer gut versichertem Weg in gut 30 Minuten zum Gipfelkreuz des Bettmerhorns. Schon im vorhinein beschlossen wir, auf gleichem Weg abzusteigen, die Ausstellung auf dem Bettmergrat zu besuchen und später hinunter auf die Bettmeralp zu wandern. Da es uns oben auf dem Gipfel und dem Gipfelgrat gut gefiel, liefen wir noch etwa eine Viertelstunde auf dem Grat Richtung Eggishorn, nahmen dort auf einem aussichtsreichen Platz unser Essen ein und genossen wegen den vielen Wolken die leider nicht so tolle Aussicht.

Bei der Bergstation angekommen, besuchten wir kurz die Ausstellung über den Aletschgletscher. Hernach begaben wir uns via Hohbalm, Biel und dem Bettmersee, wo wir noch die Walliser Sonne genossen, auf den Abstieg zur Bettmeralp. Meine Eltern sind heute Mittag auf die Bettmeralp in ihre Ferien gefahren - und prompt trafen wir sie beim Hotel Restaurant Alpfrieden. Auf der Terasse tranken wir mit ihnen noch etwas, bevor wir uns leider auf den Heimweg nach Bern machten.

Strecke: Stn. Bettmerhorn 2647 m - Bettmerhorn 2858 m - Bettmergrat - Bettmerhorn 2872 m - Stn. Bettmerhorn 2647 m - Hohbalm 2490 m - Biel 2248 m - Bettmersee 2006 m - Bettmeralp 1924 m
Zeit: 3 Stunden
Höhenunterschied: 225 m aufwärts, 950 m abwärts
Fotoalbum: Klick

Aufstieg zum Bettmerhorn


Gipfelkreiz Bettmerhorn mit Blick über die Bettmeralp nach Brig

Grosser Aletschgletscher

Blick zurück



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen