Sonntag, 26. August 2012

Von Thun nach Spiez

Brrr, ist das wieder frisch hier um Bern. Von mir aus hätte es noch viel länger so warm sein können wie in den letzten Tagen. In Tschierv war's gestern noch angenehm warm, in Zernez dann bereits nicht mehr. Schade dass die Ferien so schnell vorbei gegangen sind. Wobei ich ja immer noch eine Woche Ferien habe, am nächsten Wochenende unternehme ich ja dann mit 3 Kollegen eine 3-tägige Tour im Wallis. Ich hoffe das Wetter wird gut sein.

Spontan fuhren wir heute Morgen mit der S1 nach Thun. Am Bahnhof entschieden wir uns nach Spiez zu laufen. Wandern kann man dem ja nicht unbedingt sagen, denn mehrheitlich liefen wir heute auf Hartbelag und die Wanderschuhe blieben zu Hause.

Ich dachte, dass ich Thun kenne, denn ich arbeitete dort mal für ein halbes Jahr. Und als wir noch in Interlaken wohnten, gingen wir oft nach Thun Shoppen. Da bewegten wir uns halt meistens nur im Bälliz in der Innenstadt.

Heute entdeckte ich viele schöne Seiten von Thun wie das Schloss Schadau, den Bonstettenpark und das Gwatt - Orte, von denen ich schon gehört habe, aber noch nie besucht habe.

Bis Einigen liefen wir mehr oder weniger am Ufer des Thunersees. Dann stiegen wir zum ehemaligen Bahnhof Einigen auf und wanderten dort via den Rustwald und den Spiezberg zum Bahnhof in Spiez.

Route: Thun Bhf. - Scherzligen - Lachen - Gwatt - Einigen - Spiezberg - Spiez Bhf.
Zeit: 3 Stunden, keine nennenswerten Höhenunterschiede





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen