Samstag, 15. September 2012

Gondoschlucht

Wandern auf der Via Stockalper von Simplon Dorf durch die Gondoschlucht nach Gondo

Unerklärlich, weshalb es ein Jahr dauerte, bis wir wieder in die Simplongegend fuhren, waren wir beim letzten und gleichzeitig ersten mal völlig begeistert von dieser Region.

Und auch heute fuhren wir wieder völlig begeistert nach Hause und ich blicke jetzt auf einen sehr schönen Tag zurück.

Die Reise ins Simplongebiet dauert halt schon ein bisschen lang, mit dem Postauto geht die fahrt von Brig nach Simplon Dorf fast eine Stunde. Die Fahrt selber ist aber schon ein Erlebnis und lohnt sich allemal. Nach 11 Uhr trafen wir in Simplon Dorf ein, dem Walliser Dorf, das im italienischen Stil gebaut wurde (Stein- und nicht Holzhäuser). In der bekannten und sehr leckeren Bäckerei Arnold deckten wir uns mit Köstlichkeiten ein und machten uns danach auf den Weg nach Gabi, einem Ort, der auch schon bessre Zeiten gesehen hat (das Hotel ist geschlossen und steht zum Verkauf). Schön spätsommerlich warm war es nun, so dass wir die Jacken, welche wir wegen des kühlen Windes zuerst noch trugen, im Rucksack verstauen konnten.

Nach Gabi beginnt die Gondoschlucht, welche durch den Bach Doveria durchflossen wird. Ihrem Verlauf und der Simplonpassstrasse folgen wir nun bis nach Gondo. Der fast komplette Weg verläuft nun im Schatten, es war aber noch angenehm warm. Die Wanderung wird nun sehr interessant und vor allem abwechslungsreich, spannend für Leute, die sich für Natur, Verkehr, Bauten und Geschichte interessieren. Die Gondoschlucht ist sehr tief in die steilen Bergflanken eingeschnitten, fast unglaublich, dass hier so eine wichtige Transitroute durchführt. Und dann auch noch ein sicherer Wanderweg! Man läuft mal neben der Strasse, mal unter und ein anderes mal über ihr. Dabei geht es über viele spektakuläre Brücken - ein wahrer Genuss! Und dann taucht da auf einmal die Festung Fort Gondo auf. Der Weg führt 2 mal durch lange Stollen dieser Festung. Nach einem kurzen Abstieg geht es wieder der Passstrasse entlang. Von weitem sehen wir schon das Dof Gondo, welches im Jahr 2000 durch die tragische Unwetterkatastrophe national bekannt wurde. Hier geniessen wir endlich wieder die Sonne und die Wärme, bevor wir mit dem Postauto über den Simplonpass nach Brig fahren.

Strecke: Simplon Dorf 1472 m - Gabi 1228 m - Gondoschlucht - Gondo 855 m
Höhenunterschied: 650 m abwärts
Zeit: 2 Stunden 30 Minuten

Simplon Dorf

Gabi



Fort Gondo



Blick nach Gondo

Stockalperturm in Gondo

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen