Samstag, 20. Oktober 2012

Obere Wasserleite

Endlich wieder einmal Ferien! Erfreulich auch das Wetter. Es ist wieder mild und sonnig geworden, stabil sollte es für die nächsten Tage bleiben.
Unsere heutige kurze Wanderung startete ich Gampel Dorf, von wo wir mit dem Postauto ab Goppenstein angereist sind. Das Wetter präsentierte sich im Wallis kurz vor Mittag leicht bewölkt. Und es sollte so werden, wie es oft in diesem Jahr war, bei der Abreise sollte es schönstes Wetter sein.

Die Obere Wasserleite über Gampel ist leicht zu finden. Vom Dorf marschiert man Richtung Lötschental links der Lonza entlang, wo man auch Wegweiser findet. Auf dem Wanderweg Richtung Bratsch nach etwa 100 Höhenmetern bei einer Kapelle beginnt der Suonenweg. 

Die Obere Wasserleite ist eine gemütliche, schöne, aber eigentlich unspektakuläre Suon. Oft fliesst die Suone durch Holzkännel. Nach etwa 45 Minuten endet der Suonenweg in Niedergampel. Wir liefen weiter durchs Dorf zum Bahnhof in Turtmann und bestaunten am Hang den rot leuchtenden Perückenstrauch. Die Verlockung ist gross weiterzuwandern, wir müssen aber zurück nach Bern, denn morgen fahren wir für ein paar Tage ins Tessin.

Strecke: Gampel Dorf 634 m - Obere Wasserleite - Niedergampel 627 m - Bahnhof Turtmann
Höhenunterschied: je 100 m auf- und abwärts
Zeit: 1 Stunde 45 Minuten









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen