Montag, 31. Dezember 2012

Silvesterwanderung Nr. 2

Von Hannig nach Saas-Fee

Mit der Seilbahn fuhren auf den Sonnenberg Saas-Fees Hannig. Von hier aus könnte man auch mit dem Schlitten nach Saas-Fee fahren, wir aber wollen hinunter wandern und die Sonne geniessen, denn das Wetter am heutigen und letzten Tag des Jahres könnte nicht schöner sein. Saas-Fee unten erhält noch grad die letzten Sonnenstrahlen, als wir uns auf den Abstieg machten. Wir hatten es deswegen nicht eilig und genossen die tolle Aussicht. Die Wege waren gut präpariert, nur an einem Ort oberhalb des Cafés Alpenblicks gab es eine Stelle, wo man wegen der Steile des Weges (Rutschgefahr) ein bisschen aufpassen musste. Für uns stellte diese Passage aber kein Problem dar. Viel schneller als uns lieb war, waren wir unten im Schatten. Noch einmal kehrten wir im Café Imseng ein um das köstliche Gletscher-Bräu zu geniessen.

Den Silvesterabend vebrachten wir mit einem feinen Mehrgang-Menü im Hotel.

Strecke: Hannig 2336 m - Haldenwald (Café Alpenblick) 2031 m - Saas-Fee 1809 m
Höhenunterschied: 550 m abwärts
Zeit: 1 Stunde 30 Minuten 


Bergstation Hannig

Der hintere Dorfteil Sass-Fees bereits im Schatten

Almagellerhorn

Im Hintergrund: Lagginhorn und Weissmies

Schattenspielereien



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen