Samstag, 18. Mai 2013

Von Tschiertschen nach Chur

Bereits zum 3. mal innerhalb eines Monats zog es mich heute nach Chur. Nachdem ich fast wieder eine Woche krank war und nicht arbeiten konnte, sollte es heute eine gemütliche Wanderung geben in einer Gegend, in der es viel Sonnenschein geben sollte. Die Wahl gestern fiel auf Chur.

Die Reise von Bern aus nach Chur dauert halt schon recht lang, ein Grund, weshalb wir zu selten ins schöne Bündnerland für eine Eintageswanderung fahren. Heute nahmen wir die lange Reise gerne in Angriff, da ich froh war, aus der Stube zu kommen.

Nach der Ankunft in der Alpenstadt wartete noch eine etwa 30-minütige abenteuerliche Postautofahrt nach Tschiertschen im Schanfigg auf uns. Dort um 11.30 Uhr angekommen, machten wir uns sogleich auf die Wanderung Richtung Chur.

Da es jetzt schon recht spät ist und ich sehr müde bin von der langen Reise und der Wanderung, mag ich über die schöne Wanderung, die gar nicht so gemütlich war, leider nicht gross schreiben und verweise auf den Link der tollen Wandersite, wo die Wanderung gut beschrieben ist (wir haben die Wanderung umgekehrt gemacht). Zwischen Ober Grida und Passugg haben wir uns verlaufen, fanden den Weg dank iPhone aber nach einem Umweg der Strasse entlang wieder. Bis dorthin war die Beschilderung gut (Via Son Giachen), nachher nicht mehr so, oder wir sehen einfach nicht mehr so gut... Die Wanderung ist abwechslungsreich, verläuft aber nach Passugg fast nur noch auf Hartbelag. Sie ist eine gut Frühlings- und Herbstwanderung, wenn in der Höhe noch Schnee liegt und kann deshalb zur Nachahmung empfohlen werden. Ideale Wanderung für Leute mit einem langen Anfahrts- und Nachhauseweg, die wegen des oft guten Wetters in Chur dorthin zum Wandern fahren wollen. 

Route: Tschiertschen 1343 m - Usser Praden 1160 m - Ober Grida 982 m - Passugg 740 m - Chur Bhf. 585 m 
Höhenunterschied: 150 m aufwärts, 910 m abwärts
Zeit: 3 Stunden 15 Minuten

Tschiertschen


Erster Blick nach Chur


Blick über Passugg auf Chur

Plessur anfangs Chur

RhB von Arosa kommend kurz vor Chur

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen