Samstag, 16. Mai 2015

Mont Vully

Nachdem es am Donnerstag im Wallis noch sommerlich warm war, fiel gestern bis in die Niederungen Schnee, so dass wir die geplante Suonenwanderung verschieben mussten. Wir fuhren stattdessen ins Seeland.

Der Mont Vully ist ein Hügelzug nördlich des Murtensees in den Kantonen Fribourg und Waadt. Von Sugiez FR wanderten wir in knapp einer Stunde auf den Aussichtsberg. Nach der Mittagspause auf einem idyllischen Picknickplatz starten wir eine Rundwanderung, die etwa 1 Stunde dauerte. Wir stiegen danach in Richtung Motier ab, wanderten aber auf dem Sentier viticole durch die Rebberge nach Sugiez zurück (+ ca. eine weitere Stunde). 

Insgesamt waren wir heute etwa 3 Stunden unterwegs, es war ein ständiges Auf und Ab, wir bewältigten um die 350 Höhenmeter im Auf- und Abstieg.

Oberhalb Sugiez: Ein erster Blick zum Murtensee

Im Aufstieg

Ausblick vom Picknickplatz

Rundwanderung auf dem Mont Vully

Neuenburgersee

Sandsteinhöhlen, die die Armee während des ersten und zweiten Weltkrieges nutzte

Auf dem Sentier viticole

Bei guter Fernsicht hätte man hier die Alpen sehen können



Kommentare:

  1. schöne Gegend - hier waren wir mal an der Gourmetwanderung die hier jedes Jahr stattfindet. Gruss Jürg

    AntwortenLöschen
  2. Ist in der Tat eine schöne Gegend, wir werden sicher wieder mal dort wandern gehen oder einen Ausflug machen. Gruss zurück

    AntwortenLöschen