Freitag, 3. Juli 2015

Zu den Simmenfällen

Heute verabredete ich mich seit langem wieder einmal mit Werner, der auch einen Blog schreibt. Wir planten ins Kiental wandern zu gehen. Da Werners Zug von Zürich her fast eine Viertelstunde Verspätung hatte, entschieden wir uns im IC nach Interlaken, den Zug in Spiez zu verlassen und an die Lenk im Simmental zu den Simmenfällen zu fahren.

Wir folgten den Wegweisern, die uns der Simme entlang zu den Simmefällen leiteten

Schon von weitem kann man die Simmenfälle sehen

Zoom vom Hotel Restaurant Simmenfälle, wo wir den Durst löschten, zu den Simmenfällen

Den Simmenfällen entlang stiegen wir zur Barbarabrücke auf

Rückblick

Barbarabrücke

Werner und Timi frisch geduscht, eine Wohltat bei diesem (herrlichen) Wetter

Nochmals die Barbarbrücke

Wir wanderten zuerst ein Stück lang auf dem Hinweg in Richtung Lenk zurück, zweigten dann aber zum idyllischen Lenkerseeli ab

Lenkerseeli mit Blick zum Wildstrubel
Heute waren wir so um die 3 Stunden unterwegs. Der Weg vom Banhnhof Lenk zu den Simmenfällen ist eben, zur Barbarbrücke steigt der Weg etwa 150 hm aufwärts.

Link zu Werners Blogeintrag mit anderen Bildern

1 Kommentar:

  1. Bekannte Bilder ;-)
    Ja, das war ein gelungener Tag, hat uns sehr gefallen!
    Gruess vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen