Samstag, 30. April 2016

dr Gysnauer Rundwanderweg

Doch noch eine (kleine) Wanderung im April...

Wegen des drohenden Regens gegen den Abend hin wollten wir heute nur eine kleine Wanderung in der Region unternehmen. Mit dem IR fuhren wir von Bern nach Burgdorf. Ab dem Bahnhof folgten wir dem grünen Wegweiser "dr Gysnauer Rundwanderweg."

Strecke: Burgdorf Bahnhof 533 m - Typonsteg - Gyrischachen - Färnstu 651  m - Sommerhaus  564 m - Gisnauflüe 632 m - Waldegg  - Burgdorf Bahnhof 533 m
Höhenunterschied: 250 m auf- und abwärts
Emme

Sommerhaus

Blick auf Burgdorf

Siechenhaus

Sicht auf Burgdorfs Altstadt (Oberstadt)



Sicht Richtung Alchenflüh (wo ich die ersten 22 Jahre meines Lebens verbrachte)

Schloss Burgdorf

Hohle Gasse, Abstieg zur Waldeggbrücke

Nochmals Schloss Burgdorf

Blick über die Schützenmatte zu der Gysnauer Flüe

Kommentare:

  1. Wunderbar, bei deinen Bildern in Erinnerungen zu schwelgen. Die Wanderung von uns im letzten Sommer war wunderbar. Hat dir der Weg auch so gut gefallen wie mir?
    Jetzt weiss ich auch recht genau, wo du aufgewachsen bist!
    Gruss vom Werner

    AntwortenLöschen
  2. Ja, war überrascht, dass man "in meiner Heimat" solch schöne Wanderungen machen kann. Danke für den schönen Tipp! Wir wollten heute eigentlich von Brugg AG aus der Aare entlang wandern, im Zug entschieden wir uns um und verliessen in Burgdorf den RE.

    Ich wuschs an der Autobahn A1 fast neben dem Ikea auf, meine Mutter und meine Schwester wohnen immer noch dort.
    Gruss, Role

    AntwortenLöschen
  3. Hoi Roland
    die Wanderung kenne ich nicht, aber Burgdorf ist mir nicht unbekannt - schönes Städtchen. Gruess Jürg

    AntwortenLöschen