Samstag, 21. Mai 2016

Bietschi im Bietschtal

Strecke: Ausserberg Bahnhof 931 m - Manera Suon - Riedgarto 947 m - Naturbrücke 1024 m - Bietschi 1456 m - Chrüterbeizli Rarnerchumma - Rarnerchumma 894 m - Station Raron 639 m
Höhenunterschied: 600 m aufwärts, 900 m abwärts
Zeit: 4 Stunden

Endlich sommerliches Wetter. Die erste T-Shirt-Wanderung des Jahres. Ja, sogar mir war es im Abstieg nach Raron Dorf zu heiss. Ich, der sonst die Hitze mag, aber eben, man ist es sich noch nicht gewohnt, weil es bis anhin immer eher frisch war.

Von Ausserberg bis zur Naturbrücke im Bietschtal liefen wir auf dem Südrampenweg. Der weitere Wegverlauf zur idyllisch gelegenen Alp Bietschi war still und einsam, nur das Rauschen des Bietschbachs war zu hören. Von der Alp Bietschi geniesst man einen schönen Blick aufs Bietschhorn. Von hier führt noch ein Weg in 1 Stunde und 45 Minuten nach Reemistafel auf fast 2000 Metern ü. M.

Der Rückweg talauswärts war der gleiche wie der Hinweg. Statt auf dem Südrampenweg nach Ausserberg oder Hohtenn zu wandern, entschieden wir uns nach einer Erfrischung im Chrüterbeizli den Abstieg nach Raron unter die Füsse zu nehmen. Der Weg ist sehr steil und nicht besonders schön.

Start in Ausserberg

Schöner Höhenweg

Rhonetal

Manera Suon


Bietschtalbrücke

Sicht talauswärts

Bietschhorn 3934 m

Bietschi 1456 m

Bietschi, Blick talauswärts

Auf dem Rückweg

Bietschtalbrücke

Rarnerchumma

In Raron

1 Kommentar:

  1. Anscheinend bereitet sich das Wallis mit warmem Sonnenschein auf meine Besuche vor :-)
    Eine Alternative wäre noch gewesen von der Rarnerchumma zurück zum Riedgarto, dann nach St. German und auf dem Kulturweg nach Raron. Etwas weiter, aber weniger steil, abwechslungsreich und sehr schön.
    Gruss aus dem ebenso sonnigen Süden vom Werner

    AntwortenLöschen