Freitag, 13. Mai 2016

In Täsch

Wir flüchteten vom Lärm der neuen Nachbarn und vom schlechten Wetter in südlichere Gefilde. Da wir schon bald für eine Woche nach Ascona fahren, entschieden wir kurzfristig über die Pfingsttage nach Täsch in den von uns geliebten Täscherhof zu fahren. Als wir gegen 15 Uhr im Wallis aus dem Lötschberg-Basistunnel fuhren, erwartete uns Sonnenschein.

Nach dem Zimmerbezug lud das Wetter zu einer kleinen Rundwanderung ein. Durch das Dorf auf der alten Kantonsstrasse liefen wir zum idyllischen Schalisee und auf dem Rückweg der Vispa entlang nach Täsch zurück.

Junge Schwarzhalsziegen in Täsch

Täsch 1449 m

Wässerwiesen in Täsch

Schalisee

Schalisee

Der Mattervispa entlang zurück nach Täsch


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen