Samstag, 30. Juli 2016

Völkerwanderung zur Hörnlihütte

Wir quartierten uns für 3 Tage wieder mal im Täscherhof in Täsch ein. Die neuen lauten Nachbarn zwingen einen dazu, an freien Tagen das Weite zu suchen... In den letzten Tagen entschieden wir uns spontan, nach 4 Jahren Niederwangen in Richtung Ostermundigen am 1. Oktober zu verlassen. In nächster Zeit wird viel Arbeit auf uns zukommen, gilt es doch recht kurzfristig einen Umzug zu organisieren. 

Das verlängerte 1. August Wochenende in Täsch bietet Gelegenheit dazu, den Kopf zu lüften. Eigentlich wollten wir an diesem Tag zuerst die sehr lange Trift- und Höhbalmen-Wanderung unternehmen, aber auch die Wanderung zur Hörnlihütte steht schon lange auf der Wunschliste. 

Mit der Gondelbahn ging es von Zermatt nach Schwarzsee auf 2583 m. Nach ein paar Fotos nahmen wir den Aufsteig via Hirli zur Hörnlihütte auf 3260 m in Angriff. Nach der Skistation Hirli gilt es 2 kurze Gitterpassagen zu meistern. Der Weg ist aber meistens rein technisch gesehen einfach zu gehen. Aufzupassen gilt es wegen des Gegenverkehrs, es sind sehr viele Wanderer und Bergsteiger auf diesem Weg unterwegs. Schwierigere Passagen sind mit Handseilen gesichert. Zu Beginn ist der Weg noch nicht so steil, erst zum Schluss wirds harter - man spürt in steilen Aufstiegen die Höhe. Je weiter man aufsteigt, desto stärker wird der unangenehme kühle Wind.

Nach etwa 1 Stunde und 45 Minuten (Wegweiser 2. Std. und 10 Min.) erreichen wir die Hörnlihütte. Die doch recht grosse Terrasse ist gut besetzt und wir finden keinen geeigneten Platz. So machen wir uns nach etwa einer halben Stunde wieder auf dem gleichen Weg zurück zur Station Schwarzsee.

Strecke: Schwarzsee 2583 m - Hirli 2889 m - Hörnlihütte 3260 m - Hirli 2889 m - Schwarzsee 2583 m
Höhenunterschied: 725 m auf- und abwärts
Zeit: 3 Stunden und 15 Minuten (Reine Wanderzeit, ohne Pausen)

Matterhorn und Schwarzsee

Schwarzsee

Blick über die Station Schwarzsee in Richung Gornergrat


Zmuttgletscher


Zermatts 4000er- und Gletschergebiet

Aufstiegsweg und Blick auf die Mischabelgruppe (Dom 4545 m). Unten im Tal Zermatt

Dem Matterhorn entgegen


Hörnlihütte im Blickfeld

Hörnlihütte 3260 m

Dem Matterhorn so nah wie nie

Monte Rosa (Dufourspitze), Pollux, Breithorn, Klein Matterhorn

Rimpfischhorn, Strahlhorn, Findelgletscher, Gornergrat, Gornergletscher

Auf- und Abstiegsweg


Kommentare:

  1. Schöne Bilder, danke. Mal sehen, ob wir das auch irgendwann hinkriegen. Sieht zwar noch recht steinig aus auf dem oberen Teil, nicht grad sehr attraktiv für mich. Vielleicht machen wir nur einen Teil vom Weg, man wird sehen...
    Gruss vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bevor es auf dem Grat richtig aufwärts geht, gibt es einen Weg, der zur Stafelalp hinunter führt. Wäre sicher auch eine schöne Wanderung.
      Gruss, Role

      Löschen