Samstag, 22. Juli 2017

Erste Juliwanderung

3-Seen-Wanderung in Zermatt

Die erste Wanderung nach Doris' Operation war somit die erste Wanderung im bald schon endenden Juli. 

Wir waren schon länger nicht mehr in Zermatt. Heute begleitete uns meine Mutter. Da Doris jetzt fast einen Monat nur zu Hause war, sollte es nur eine kurze und gemütliche Wanderung geben. Meine Mutter ist ja nicht mehr so gut zu Fuss. Zudem kennt meine Mutter die Zermatter Bergwelt nicht so gut. Aus diesen Gründen entschied ich mich für die 3-Seen-Wanderung in Zermatt, da ich unbedingt nach fast einem Monat wieder in die Höhe wollte.

Beruflich stehen so einige Veränderungen an. Es werden neue Aufgaben auf mich zukommen. 2 liebgewonnene Arbeitskollegen werden oder haben das Team verlassen. Ich werde euch vermissen. Die Zukunft bereitet mir Sorgen.

Umso mehr genoss ich heute bei schönstem Wetter in gewohnter und ebenfalls liebgewonnener Umgebung diese wunderschöne Wanderung.

Diese Wanderung haben wir schon 2 mal begangen. Heute waren wir viel länger unterwegs als sonst. Wir genossen die spezielle Blumen- und Pflanzenwelt, die man in dieser Art und Anzahl wohl sonst nirgends mehr findet. Da spielte es auch keine Rolle, dass man das Matterhorn nie ganz in seiner majestätischen Grösse bestaunen konnte.

Link zur gleichen Wanderung vom 2. September 2016
Link zur fast gleichen Wanderung vom 12. August 2014

Strecke: Blauherd 2571 m - Stellisee 2537 m - Grindjisee 2334 m - Grünsee 2300 m - Riffelalp 2222 m - Station Riffelalp 2211 m
Zeit: Um die 3 Stunden


Matterhorn von der Sunnegga aus geknipst

Leisee aus der Gondel fotografiert

Start auf Blauherd (Es empfiehlt sich den oberen Wanderweg zum Stellisee zu nehmen)

Blick Richtung Fluhalp und Stellisee

Am Stellisee

Grünsee, Gant, Grindjisee

Nur schon den Edelweissen wegen lohnte sich diese Wanderung

Richtung Grindjisee

Am Grindjisee

Schöne Landschaft auf dem Weg zum Grünsee

Grünsee

Strahl- und Rimpfischhorn, Findelengletscher

Findeln

Immer wieder schön

Rothorn

Bietschhorn, Mattertal

Auf dem "oberen" Weg zur Riffelalp

Riffelalp

Station Riffelalp

1 Kommentar:

  1. Schön zu lesen, dass es wieder klappt mit Wanderungen für euch. Weiterhin gute Besserung für Doris wünsche ich!
    Für diesen Weg hatten wir übrigens auch 3 Stunden, mit meinem normalen Wandertempo ;-)
    Gruss vom Werner und Timi

    AntwortenLöschen