Dienstag, 29. August 2017

Täsch - Arigscheis

Leider haben wir in der 2. Ferienwoche heute nur einen Tagesausflug nach Täsch gemacht. Wir wären gerne noch 2-3 Tage im Täscherhof gewesen, aber die Finanzen lassen es leider nicht zu. Zudem wurde gegen Ende der Woche schlechtes Wetter mit kühlen Temperaturen prognostiziert. 

Wir gönnten uns dafür einen Klassenwechsel nach Täsch. Geärgert habe ich mich trotzdem im IC nach Visp, weil der Zug in Thun mit einer 9-minütigen Verspätung abgefahren ist. In Bern ist der IC schon 5 Minuten zu spät abgefahren. Aber Danke liebe MGB, dass ihr den Anschluss abgewartet habt! 

Kurz nach 10 Uhr trafen wir dann in Täsch ein. Wir kauften noch Proviant ein. Gegen 10.15 Uhr nahmen wir die 800 Höhenmeter nach Arigscheis über den Felsenweg in Angriff. Um 12.15 Uhr sind wir bei Arigscheis angekommen. Der Aufstieg war landschaftlich interessant und sehr aussichtsreich. Er kostete aber viel Kraft und Ausdauer, zudem war es am sonnigen Hang doch recht warm.

Oben genossen wir die schöne Aussicht und die Einsamkeit. Nach dem Picknick machte ich mich alleine auf den Weg zum Aussichtspunkt im Schalikin. Ich war da etwa eine halbe Stunde unterwegs. Und die Mühe hat sich gelohnt. Die Aussicht auf den Hohlichtgletscher und die darüber liegenden Berge war grandios.

Wieder bei Arigscheis und bei Doris angekommen, machten wir uns dann auf den langen Abstiegsweg durch das Schalenäbi zum Schalisee. Im Talgrund angekommen, wartete noch ein etwa 15-minütiger Marsch der Vispa entlang nach Täsch, wo wir nochmals Einkaufen gingen und im Täscherhof den Durst löschten.

Das war eine lohnende und sehr aussichtsreiche Tour, die schon lange auf dem Wunschprogramm stand. Die Wanderung ist im Rother Wanderführer Oberwallis beschrieben.

Strecke: Täsch Bahnhof 1449 m - Felsenweg - Arigscheis 2244 m - Aussichtspunkt im Schalikin - Arigscheis 2244 m - Schalenäbi - Schalisee - Täsch Bahnhof 1449 m
Höhenunterschied: 850 m auf- und abwärts
Zeit: 4 Stunden und 15 Minuten

Täscherhof - wir sehen uns spätestens an Silvester wieder

Felsenweg

Felsenweg mit Tiefblick auf Täsch



Die letzten Höhenmeter

Täsch, 800 Höhenmeter weiter unten

In der Bildmitte die Täschalp. Alphubel 4206 m, Allalin 4027 m, Rimpfischhorn 4199 m

Dom 4545 m, der höchste, ganz auf Schweizerboden liegende Berg, Täschhorn 4491 m

Auf Arigscheis 2244 m

Blick zur Zermatter Bergwelt. Ganz links Rothorn. Die weissen Schneeberge kenne ich nicht alle. Ganz rechts jedenfalls das Zermatter Breithorn 4164 m

Mattertal. Im Hintergrund die Berner Alpen mit Aletschhorn 4193 m

Hohlichtgletscher. Das Zinalrothorn 4221 m müsste auch zu sehen sein

Hohlichtgletscher im Zoom



Weisshorn 4505 m. Wer sieht die Weisshornhütte SAC?

Abstieg durchs Schalenäbi



Schalisee

Täsch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen