Samstag, 24. Januar 2015

Ein bisschen Sonne in Leukerbad

Das Wetter ist in Bern nur noch trist. Wir brauchen Sonne. Die findet man im Wallis oder im Tessin. Im Tessin wäre das Wetter noch besser gewesen, aber für einen Tagesausflug hätten wir zu früh aufstehen müssen. Also ging es wie so oft ins geliebte Wallis, dieses mal nach Leukerbad.

Wir haben ja überall unsere Lieblingsrestaurants. In Saas-Fee z. Bsp. die Chämi Stuba. In Leukerbad mögen wir die Pizzeria Giardino. Wenn wir in diesen Orten sind, ist für uns ein Besuch Pflicht. Auch heute genossen wir die feinen Pizzen wieder.

Am Nachmittag unternahmen wir eine kleine Winterwanderung:


Von Leukerbad aus ging es Richtung Melcherbodu, den wir dann schlussendlich knapp nicht erreichten. Wir kehrten um, weil das Wetter schlagartig wechselte, wir nur noch im Nebel wanderten. Der Aufstieg hatte es auch in sich, im Schnee aufwärts zu gehen braucht viel Kraft und Kondition. Wir starteten noch im Sonnenschein und kamen im Aufstieg schnell ins Schwitzen, obwohl es recht kalt war in Leukerbad. Fotos schoss ich wegen dem schlecht werdenden Wetter auch nicht viele, aber auch, weil die Kamera zu Hause blieb und ich nur das iPhone zur Hand hatte. Wo wir durchgewandert sind, ist auf dem Kartenausschnitt ersichtlich. Insgesamt waren wir etwa 2 Stunden unterwegs und bewältigten dabei etwa 250 Höhenmeter im Auf- und Abstieg.

Die Sonne konnten wir ein paar wenige Minuten geniessen. Während der Woche sahen wir sie nie. Ist ja gar nicht schlecht. Ziel des Ausflugs erreicht.

Die imposante Gemmiwand. Fast unglaublich, dass dort sogar ein recht breiter Wanderweg hochführt

Im Austieg (im Hintergrund Leukerbad und oben die Torrentalp)

Gemmibahn

Auf dem Weg zum Melcherbodu

Im Abstieg: Leukerbad




Kommentare:

  1. Den Gemmi-Wanderweg habe ich aus der Seilbahn gesehen, er sieht recht spektakulär aus. Vielleicht gehe ich da auch mal hoch im Sommer.
    Zum Wetter: Mir erscheint das so, dass das Wallis wettermässig im Sommer eher zum Tessin und im Winter eher zur Nordschweiz gehört.
    Allgemein wird bei SRF das Wetter im Wallis recht kümmerlich behandelt, lokale Nachrichtendienste sind da besser.
    Gruess vom Werner

    AntwortenLöschen
  2. Hoi Roland das Wetter ist momentan wirklich mies drauf, vor allem auch an den Wochenenden. Für die welche unter der Woche arbeiten wirklich schei.... Und das kommende Wochenende sieht gleich mies aus. Gruss Jürg

    AntwortenLöschen