Samstag, 29. August 2015

Wieder mal an der Lenk

Von der Iffigenalp zu den Simmefäll

Nach der langen Wanderung von gestern im Wallis wollte ich heute mit Doris nur eine kleinere Wanderung unternehmen, die nicht zwingend im Wallis stattfinden musste. Im Berner Oberland gefällt uns die Lenk im Simmental gut, die wir noch gar nicht so gut kennen, vor allem die Bergwelt ringsum nicht. So fuhren wir heute mit der BLS pünktlich, aber in einem übervollen Zug, an die Lenk. Auch der Bus von der Lenk zur Iffigenalp war proppenvoll. Aber so lange ich einen Sitzplatz habe ist mir das eigentlich egal :-) Auf der Busfahrt fiel mir der Iffigfall auf, den ich mir später mal aus der Nähe anschauen will. 

Die Iffigenalp ist ein schöner, idyllischer Flecken, von wo man unzählige Wanderungen starten kann (u. a. Lac de Tseuzier 4 Stunden und 50 Minuten / Sion 9 Std. und 10 Min.). Wir folgten dem immer bestens markiertem Bergweg nach Simmenfälle (3 Std.). Meistens über Kuhweiden steigt der Weg zu Beginn über 300 Höhenmeter bis auf den höchsten Punkt der Wanderung, der Langermatte. Ab hier geht es nur noch abwärts, oft durch Wald, bis wir zu den imposanten Siebenbrunnen-Fällen stiessen, wo wir die wohlverdiente Mittagsrast einlegten. Via Barbarabrügg stiegen wir an den eindrücklichen und gewaltigen Simmefällen vorbei zum Restaurant Simmenfälle ab, wo wir etwas kühles tranken und mit dem Bus zurückfuhren. Danach besuchten wir noch den Lenkersee, wo wir das schöne Wetter genossen.

Strecke: Iffigenalp 1584 m - Langermatte 1857 m - Rezibergli 1403 m - Siebenbrunnen 1410 m - Barbarabrügg - Bim Höhe Hus (Restaurant Simmenfalle) 1105 m
Höhenunterschied: 300 hm aufwärts, 750 hm abwärts
Zeit: 3 Stunden

Start auf der Iffigenalp

Iffigbach

Rückblick auf die Iffigenalp

Langermatte

Einer von unzähligen Wasserfällen / Imposante Bergwelt

Blick auf die Lenk

Siebenbrunnen

Siebenbrunnen II


Simmenfälle

Barbarabrücke

Simmenfälle

Lenkersee

Kommentare:

  1. Schöne Bilder von Siebenbrunnen! Der untere Teil mit der Barbarabrücke ist mir ja bekannt. Imposante Wassermengen hat es da immer noch, die Dusche auf der Brücke ist immer noch in Betrieb :-)
    Gruess vom Werner

    AntwortenLöschen
  2. Siebenbrunnen wollte ich mir unbedingt noch mal ansehen in diesem Jahr, es lohnte sich, ist sehr schön dort. Wasser hat es immer noch en masse.

    In der Lenk gibt es für uns noch viel zu entdecken, z. Bsp. der Iffigfall, der würde dir sicher auch gefallen. Wollen wir dorthin an einem Freitag?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne können wir mal was abmachen, der Iffigfall interessiert mich. Wir sind bald wieder mal im Wallis in den Ferien, auch von dort ist die Lenk kein Problem, wir sind von Raron aus ja schnell in Spiez.
      Ach ja, Siebenbrunnen hat eine recht grosse Ähnlichkeit mit dem Saut du Day, in der Nähe von Vallorbe und Le Day.
      Gruess vom Werner

      Löschen