Samstag, 27. Mai 2017

Rottenweg Teil 2

Von Blitzingen nach Münster

Endlich warmes und sommerliches Wetter. Doris plagen immer noch heftige Rückenschmerzen, weshalb es heute wiederum nur eine Kurzwanderung im "Flachen" gab. Der Rottenweg im Obergoms ist für sie daher die ideale Wanderung. Es ist aber auch interessant, für uns neue Dörfer im Oberwallis kennen zu lernen. 

Das Obergoms mit seinen typischen, urchigen Walliser Dörfern gefällt uns sehr gut.

Kurioses: Am Donnerstag waren wir an der Lenk im Simmental essen. Die Bahnreise heute ins Obergoms dauerte weniger lang als die ins nähere Simmental. Eine französisch sprechende Dame sass im gleichen Zug nach Andermatt - sie wollte nach Zermatt. Im IC von Bern nach Brig sass eine junge Walliserin, die nach Zürich wollte. Auf dem Nachhauseweg blieb die S1 von Thun nach Ostermundigen in Rubigen für etwa 10 Minuten stecken.

Link zur 1. Etappe vom 13.05.2017

Strecke: Blitzingen 1256 m - Rottenweg - Reckingen 1317 m - Münster 1359 m
Zeit: 2 Stunden

Start in Blitzingen

Biel habe ich mir also grösser vorgestellt ;-)

Hier oben heisst die Rhone Rotten

Schöne Häuser in Reckingen

Münster entgegen


Blick talauswärts

Hauptbahnhof Münster City



1 Kommentar:

  1. Das könnte ich auch mal machen mit Timi in diesem Sommer, sieht gut aus. Bisher bin ich nur so einige Male hier durchgefahren, Biel ist auch mir aufgefallen :-)
    Gruss vom Werner

    AntwortenLöschen