Freitag, 31. August 2012

Von Birgisch auf die Belalp

Den Auftakt zur 3-tägigen Wanderung machen wir zuerst noch bei trockenem Wetter in Birgisch, von wo wir mit dem Postauto von Brig aus hochgefahren sind. Geplant wäre gewesen, dass wir von Finnu via Mund und Birgisch zur Belalp hoch wandern, aber ausgerechnet für dieses seit einem halben Jahr geplanten Wochenende musste eine Kalt- und Niederschlagsfront über die Schweiz und auch das Wallis ziehen.

Nach etwa 45 Minuten Gehzeit befinden wir uns in der Nebelsuppe und die Temperatur wird merklich kühler, bald beginnt es auch zu regnen. Die Stimmung ist aber noch gut. Nach etwa weiteren 75 Minuten treffen wir auf der Alp Nessel ein, wo wir ein trockenes Plätzchen suchen, aber nicht das finden, was wir suchten. Hier legen wir eine etwas längere Pause ein und stärken uns für den weiteren Weg zur Belalp. Es wird merklich kühler, so dass wir uns schnell wieder auf den Weiterweg machen. Die Sicht beträgt etwa 10 Meter. Zu allem Übel lassen auch noch meine im letzten Jahr gekauften Wanderschuhe der Marke Meindl durch, so dass ich nasse Füsse habe. Nach insgesamt 3 Stunden kommen wir endlich beim Restaurant Aletschhorn auf der Belalp an, wo wir unsere Unterkunft für eine Nacht beziehen. Wir sind die einzigen 4 im Lager. Am Abend beim Bier und beim Jass beginnt es, wie es zu erwarten war, zu schneien. Die Motivation für den nächsten Tag steigt dadurch nicht gerade, wollen wir am morgigen Tag über die Hängebrücke beim Aletschgletscher - unser nächstes Ziel heisst nämlich Bettmeralp.

Strecke: Birgisch 1093 m - Obere Schitter 1457 m - Chittumatte 1635 m - Nessel 2010 m - Bäll 2010 m - Belalp 2094 m 
Höhenunterschied: 1000 m aufwärts
Zeit: 3 Stunden 


Start in Birgisch bei den letzten Sonnenstrahlen

Ein letzter Blick auf Brig, bevor die Sicht nur noch 10 m beträgt

Im Aufstieg zur Alp Nessel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen